de | it

Sankt Lorenzen Pichlwiese: Ein römerzeitliches Gräberfeld im Pustertal

In den Jahren 2001/02 wurde in St. Lorenzen ein römisches Gräberfeld entdeckt. 84 Brand- und Körperbestattungen vom 1. bis 6. Jahrhundert wurden damals freigelegt. Das Gräberfeld Pichlwiese zählt zu den bedeutendsten Funden römerzeitlicher Grabkultur in der Region. Nun liegt eine umfangreiche Publikation vor. Sie umfasst neben der Forschungsgeschichte auch naturwissenschaftliche Untersuchungen und eine detaillierte Analyse aller Gräber und deren Beigaben. Das Buch wurde in Anwesenheit von Kulturlandesrat Dr. Florian Mussner und der Amtsdirektorin vom Amt für Bodendenkmäler Dr. Catrin Marzoli der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Dank für diese wissenschaftliche Arbeit gilt vor allem den Herausgebern Dr. Lorenzo Dal Ri und Dr. Umberto Tecchiati vom Amt für Bodendenkmäler, sowie der Firma SRA ( Societá Ricerche Archeologiche) aus Brixen mit ihren Mitarbeiterinnen Dr. Margherita Feltrin und Dr. Noris Zandó, die die detaillierte Analyse aller Grabfunde durchführten.

Presse


Museum Mansio Sebatum
J. Renzler Straße 9
39030 St. Lorenzen
Tel. +39 0474 538196
info@mansio-sebatum.it